banner_fruehling
Home
Impressum
Kontakt

Gemeinde Oybin

Orte

Erleben/Entdecken

Erleben/Entdecken

Aktivurlaub

Aktivurlaub

Service

Service

Design by eins_at

titel_33

Ranch Malevil
Die Ranch Malevil finden Sie in einem herlichen Tal im Lausitzer Gebirge (Lužické hory) oberhalb des Dorfes Heřmanice bei Jablonné v. Podještědí. Den Besuchern stehen hier eine Vielzahl von Erholungs-, Kultur- und Sportmöglichkeiten zur Verfügung u.a. einige Tiergehege, ein Adrenalin-Park und ein 18-Loch Golfplatz

Schloß Lemberk (Lemberg) - Renaissanceschloss auf einer Anhöhe in der Nähe von Jablonné v Podještědí (Deutsch-Gabel), ursprünglich eine Wachburg, in der im 13.  Jahrhundert die hl. Zdislava lebte.

Jablonne v. Podjestedi (Deutsch Gabel) wartet mit dem Schloß Lemberk und der sehenswerten St. Laurentiuskirche auf.

Bug und Schloß Grabstejn aus dem 13. Jh., Burg und Schloss auf einem steilen Felsenvorsprung nahe der Neiße. Das obere Schloss ist seit dem Jahr 1992 der Öffentlichkeit zugänglich und wird schrittweise Instand gesetzt, das untere Schloss dient als Dressurplatz für Diensthunde der Armee.

Tolštejn (Tollstein) Ruine einer Wachburg, in der Vergangenheit häufig Sitz von Raubrittern.

Liberec (CZ)
Die Stadt Liberec, an einem alten Handelsweg von der Oberlausitz nach Böhmen gelegen, wurde 1352 erstmals urkundlich erwähnt. Heute ist Liberec eine bedeutendes Handels- und Industriestadt und das Kunst- und Kulturzentrum Nordböhmens. Hier loht sich ein Besuch im Zoologischen Garten und im Botanischen Garten. Der Berg Jested (Jeschken) 1012 m bietet ein weites Panorama.

Liberec - Ješted (Jeschken)  1.012 mün.m
Der Ještěd befindet sich unmittelbar südwestlich von Liberec. Direkt am Fuße des Berges liegt der Stadtteil Horní Hanychov (Oberhanichen) sowie die Gemeinde Svetla pod Jestedem (Swetlai). An den Hängen des Ještěd-Kammes befindet sich eine Reihe von Skiliften und Skipisten für den alpinen Skisport. Bekannt sind auch die Jested-Skisprungschanzen. Auf der großen K120-Anlage werden regelmäßig auch internationale Skisprungwettbewerbe ausgetragen. Herausragendes Ereignis im Skispringen am Ještěd waren die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2009 in Liberec.

Novy Bor (CZ)
Ein Besuch in das Glasmuseum zu unseren tschechischen Nachbarn lohnt sich! Das Museum ist in einem barocken Bürgerhaus, direkt am Markt, untergebracht. Böhmisches Glas des 17. Jahrhunderts bis hin zur Gegenwart, sind in einer Dauerausstellung zu bewundern. Sehr zu empfehlen ist auch der Besuch von Glasfachgeschäften in der Stadt.

Frydland (Friedland) mit Burg und Schloß sowie Hejnice (Haindorf) mit der Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung sind lohnende Ziele im Isergebirge.
Jedes zweite Jahr finden hier die Wallenstein-Festspiele statt.

Burg Bezdez - königliche Burg aus dem 13. Jh.

Schloß Hruby Rohozec mit einer langen Geschichte und reicher architektonischer Entwicklung

Burgruine Trosky, eine weithin sichtbare Burg mit zwei markanten Türmen

Schloß Sychrov, das neugotische Schloß diente einst als Resident der französischen Adelsfamilie Rohan. Das Schloß ist von einem Park im englischen Stil umgeben.

Schloß Zakupy diente in der zweiten Hälfte des 19. Jh. als Sommerresidenz  des österreichischen Kaisers Ferdinand I. Das Schloß ist von einem Park umgeben.

Sloup (Bürgstein) romantischer Torso einer einstigen Burg und Einsiedelei auf einem alleinstehenden Felsen. Geräumige Höhlen in Sandsteinfelsen und zahlreiche Aussichtsterrassen und –orte.

Riesengebirge
Das Riesengebirge (polnisch Karkonosze, tschechisch Krkonoše) ist das höchste Teilgebirge der Sudeten an der Grenze zwischen Polen und Tschechien.
Nahe am Kamm bei Spindleruv Mlyn (Spindlermühle) befindet sich in fast 1400 m Höhe die Quelle der Elbe. Das Riesengebirge steht als Nationalpark unter Naturschutz, große Teile des Riesengebirges stehen zusätzlich als Biosphphärenreservat unter dem Schutz der UNESCO.

Sněžka  Schneekoppe 1602 m ü. M
Der Ort Pec (Pec pod Sněžkou) liegt am Fuße des höchsten Berges des Riesengebirges, der Schneekoppe (Sněžka ,1602 m ü. M.). Er ist Talstation der heute bereits unikaten, fünfzigjährigen, Sesselbahn am Rande des Ortes als wichtigster Ausgangspunkt zum Gipfel der Schneekoppe.

Polen

Burg Bolkow stammt aus dem 13. Jahrhundert, im Sommer finden Veranstaltungen statt.

Schloß Zschocha aus dem 13. Jahrhundert

Zgorzelec die Nachbarstadt von Görlitz

Ranch Malevil
Schloss Lemberg
Prag_Burg
Liberec_Jeschken

Tourenkarten gibt es in der  Tourist-Information

rad_radwandern

Links

pdf-Datei:
grenzenlose Erlebnisse (ca. 700 KB)

Infos zu Lausitzer Gebirge:
www.luzicke-hory.cz/lausgeb.html

Via Sacra
www.via-sacra.info

VIA SACRA

Die „Via Sacra“ ist eine neue touristische Route in einem alten Kulturraum. Sie führt zu einzigartigen sakralen Bauwerken und Kunstschätzen im Länderdreieck Deutschland, Polen und Tschechien. Auf alten Handels- und Pilgerwegen durchzieht die „Heilige Straße“ die Oberlausitz, Niederschlesien und Nordböhmen.
Lebendig wird auf der „Via sacra“ ein Jahrtausend mitteleuropäischer Kultur und Frömmigkeit. Sakrale Architektur und Kunst, Legenden, Ereignisse und Persönlichkeiten von europäischem Rang zeugen vom Jahrhunderte langen Miteinander von Deutschen, Sorben, Polen und Tschechen in diesem Raum links und rechts der Neiße.
Die „Via Sacra“ ist mit ihren Stationen ein Gegenpol zu einem von Stress, Hektik und Ängsten geprägten Alltag. Wer sich einlässt auf die besondere Ausstrahlung sakraler Stätten, kann an diesen kulturhistorisch bedeutenden Orten der Stille und Würde zu Ruhe, Gelassenheit und innerer Einkehr finden. Egal ob Christ oder Nichtchrist.

Stationen:

D

    CZ

    PL

  • Zittau - Fastentücher
  • Oybin - Burg und Kloster
  • Herrnhut - Ev. Brüder-Unität
  • Cunewalde - Dorfkirche
  • Bautzen - Dom St. Petri und Domschatzkammer
  • Panschwitz-Kuckau - Zisterzienserinnenabtei St. Marienstern
  • Görlitz - Heiliges Grab, Kreuzweg u. Ev. Kirche St. Petri
  • Ostritz - Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal
  • Hejnice/Haindorf - Kirche Maria Heimsuchung
  • Cesky Dub/Böhmisch Aicha - Johanniterkloster und Kommende
  • Hradiste/Münchengrätz - Kapelle der Heiligen Anna Mnichovo
  • Jablonne v Podjestedi/Deutsch Gabel - Kirche des Heiligen Laurentius
  • Jawor/Jauer - Friedernskirche zum Heiligen Geist
  • Krzeszow/Grüssau - “Grüssauer Abtei”
  • Karpacz/Krumhübel - Kirche Wang
  • Jelenia Gora/Hirschberg - Gnadenkirche zu Heiligen Kreuz
    logo_via_sacra_1